Lady Rockers – mamahoch2 – Probenähen

Vor kurzen gab es bei mamahoch2

  975ec-mamahoch2_herbst14_blog

 einen Probenäh-Aufruf für ein Damenshirt und ich habe mich beworben…

UND…

wurde ausgewählt.

Die Nachricht bekam ich um 23 Uhr und danach konnte ich nun wirklich nicht mehr schlafen.

Abgabe-Termin war schon eine Woche später und da habe ich Panik bekommen.

Hier schon mal ein Vorgeschmack

Ich musste auch noch schnell in meiner Stoffkiste kramen und schauen was ich passendes finde.

 

Vorgabe war Jersey und den habe ich nun wirklich nicht zu Hause!

Ein paar Shirts und Leggins für Kira habe ich schon gemacht, aber so richtig habe ich mich noch nicht an den Stoff herangetraut.

Am nächsten morgen bekam ich dann die Einladung in eine Facebook-Gruppe und konnte mir dort gleich die Anleitung und die Schnittmuster runterladen und ausdrucken,

ich konnte nicht anders und habe gleich damit begonnen.

Vorgestellt wurde Lady Rockers im Schnittmuster sind Variationen vom knielangen Kleid, über Longpulli zum Langarmshirt mit Bündchen, ohne Bündchen

und und und…

man kann mit dem Schnitt jede Menge machen.

Die Schnittmuster konnte ich gleich zusammen kleben.

Ich fand es super, dass ich mit meinen Fragen und Anmerkungen zu Sabrina gehen konnte und sie ruckizuck sofort geantwortet hat.

Gleich am Abend habe ich den Stoff, den ich zuHause hatte, zugeschnitten.

Zuerst wollte ich das knielange Kleid nähen und konnte dann nicht aufhören, sodass ich das erste Teil dann schon zusammen genäht hatte.

Nur noch Ärmel und Saum fehlten.

Ich konnte nicht anders und habe gleich ein Foto in der Gruppe hochgeladen und bekam sogleich positive Resonanz.

Am nächsten Tag bin ich nach der Arbeit gleich zu meinem Stoffladen gefahren und wollte Jersey für die 2. Version kaufen.

ABER… ich bin doch tatsächlich nicht fündig geworden, sodass ich danach mit klein Mausi nochmal in einen anderen Stoffladen gefahren bin.

Und dort habe ich einen schwarzen und einen weißen mit hellblauen Blumenmuster farbigen Jersey gekauft.

Wie sollte es auch anders sein, am gleichen Abend wurde der Stoff noch zugeschnitten.

Bei der 2. Variante habe ich mich für das Logshirt entschieden und den Schnitt um 10 cm gekürzt, immerhin den Rest habe ich erst am Folgetag zusammen genäht.

Am Wochenende habe ich aus dem gleichen Stoff noch Shirts für meine kleine genäht.

Am Tag vor der Abgabe kam ein guter Freund/Hobbyfotograf und ich musste mich durch ein Fotoshooting quälen ;-), aber es sind super schöne Fotos bei raus gekommen.

1. Variante

2. Variante

 

Nachdem alle Ihre Fotos hochgeladen haben, bekam ich nich eine super tolle Nachricht, ich bin jetzt im Probenähteam und das freut mich riesig.

Danke Sabrina, Danke Bianca.

Hier kommt ihr zu der Anleitung von Lady Rockers

975ec-mamahoch2_herbst14_blog

 

verlinkt mit

 



<center>ImmermalwasNeues</center>

Advertisements

Tournürenkleid

Was man nicht alles tut…

Eine Bekannte hat mich gefragt, ob ich ihr nicht ein Kleid nähen könnte.

OK, ich kanns versuchen!

Was möchtest du denn?

Ein Tournürenkleid!

Was ist das?

 

WAAAAS? DAS SCHAFFE ICH NIE!!!

Und siehe da, ich habe es doch geschafft.

 

Zusammen haben wir ein Schnittmuster ausgesucht.

auf dieser Seite sind wir fündig geworden,

bei ebay haben wir die Schnittmuster dann auch relativ günstig gefunden.

1887 Imperial Skirt

Rock

 UND

1885 Cuirass Bodice

Oberteil

Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäfftigt und da ich sie nicht nötigen wollte, ein Untergestell zu kaufen habe ich mir etwas ausgedacht,

DAS ARSCHKISSEN

.P_20140319_230504

Das kann sie sich einfach um die Hüfte schnallen und darüber wird der Rock gezogen, schon fertig.

Dafür habe ich einfach den günstigen Stoff vom blauen Schweden genommen,für die Füllung von dort ein günstiges Kissen .

Unten am Kissen habe ich eine verschließbare Öffnung gelassen, sodass die Größe des Kissens variiert werden kann.

Den Stoff haben wir schnell gefunden, Baumwolle in 2 verschiedenen Grautönen, dazu ein Spitzenband, dass ich mit ins Kleid eingearbeitet habe. Es ist im Saum, an der Brust und am Armausschnitt verarbeitet.

Nach einigen Stunden Arbeit musste ich mal wieder zum Abmessen vorbei und bekam ein kleines süßes Dankeschön. SCHMATZ…LECKER

 P_20140409_185940

Nach einer gefühlten Ewigkeit war es dann soweit...

Fertig!!!!!

 P_20140417_144359

 P_20140417_144354

Leider habe ich es bis jetzt nie angezogen gesehen 😦

der Beitrag ist verlinkt mit pamelopee